ThetaHealing Glaubenssätze

ThetaHealing® Fragen

Was sind Glaubenssätze und Überzeugungssysteme?



 

"Der Geist ist alles; was Du denkst, das wirst Du." (Buddha)

 

Jeder von uns hat sie und trägt sie in sich - positive und negative Glaubenssätze.

Glaubenssätze sind Aussagen oder Gedanken, wie beispielsweise "ich bin nicht gut genug" oder "ich muss immer hart arbeiten". 

Trägt jemand solche Glaubenssätze, bewusst oder unbewusst, in sich, so werden Menschen und Situationen angezogen, welche bestätigen, dass sie oder er nicht gut genug ist bzw. immer hart arbeiten muss.

  

Während einer ThetaHealing® Sitzung finden wir die tiefsten Glaubenssätze (auch Kernglaubenssätze genannt). Wir haben alle ca. vier bis fünf Kernglaubenssätze mit welchen wir unsere Realität gestrickt haben.

Mit diesen Kernglaubenssätzen verbrauchen wir die meiste Energie. Sind sie erst einmal gefunden, die Lektionen daraus gelernt und abgeschlossen, können Sie Ihr Leben einfach verändern.

 

Wir werden herausfinden, zu welchem Zeitpunkt in Ihrem Leben Sie sich die Glaubenssätze angeeignet haben.

Sehr viele davon stammen aus der Kindheit. Dies hat unterschiedliche Gründe. Ein Grund ist z.B. dass unser Gehirn zu dieser Zeit ständig in der Theta-Gehirnwellenfrequenz war. Unser Unterbewusstsein war immer geöffnet und wir haben, aufgrund dessen, alles erlebte als real und selbstverständlich betrachtet. 

 

Die Glaubenssätze können auf einer oder mehreren der folgenden vier Ebenen existieren:

  • Kernebene (welche wir seit unserer Zeugung gelernt haben bis jetzt),
  • genetische Ebene (von unseren Verwandten und Ahnen übernommen bis zu sieben Generationen zurück),
  • historische Ebene (von unseren Ahnen übernommen über sieben Generationen zurück, Gruppenbewusstsein und offene Lektionen aus vergangenen Leben)
  • seelische Ebene (unsere Essenz, das wir wir sind).